Modellbahntechnik-aktuell

Märklin erfüllt seit 160 Jahren Kinderträume: Modelleisenbahnhersteller feiert runden Geburtstag

Im Laufe der 160-jährigen Unternehmensgeschichte hat sich Märklin stets weiterentwickelt, immer mit dem Anspruch auf Perfektion. Von robusten, kindgerechten Lokomotiven über filigrane Modelle für erwachsene Modelleisenbahn-Fans bis hin zu großen, besonders detailgetreuen Spur 1-Produkten im Maßstab 1:32. Märklin spricht verschiedene Altersgruppen in jeder „Spiellebensphase“ an. Im Jubiläumsjahr präsentiert Märklin über 400 Produktneuheiten und bietet den Fans zusätzlich ein spektakuläres Live-Erlebnis zum 160. Firmenjubiläum: Eine wunderschön im Retro-Design der gezeichneten Kataloge aus den 30er bis 60er Jahren gestaltete Original-Lokomotive verkehrt auf dem Schienennetz der Deutschen Bahn. Damit erfreut sie insbesondere die Herzen derer, die sich noch an die Märklin Bahn ihrer Kindheit erinnern können und zeigt das Motto "Märklin verbindet Generationen". Für Kinder und „große Jungs“ „Märklin my world“ richtet sich an Kinder ab drei Jahren. Diese Spielzeugeisenbahnen sind aus robustem, kindgerechtem Kunststoff hergestellt. Die Produktlinie „Start up“ ist im Anschluss etwas für Schulkinder ab sechs Jahren und der Einstieg in die elektrische Modelleisenbahn: Die Fahrzeuge sind kompatibel mit den nachfolgenden professionellen Märklin H0-Modellen. Mit Märklin 1 brachte das Unternehmen vor 50 Jahren besonders hochwertige, technisch faszinierende Modelleisenbahnen im großen Maßstab von 1:32 auf den Markt. „Die Spur 1, die in diesem Jahr damit ebenfalls ein Jubiläum feiert, ist weit mehr als eine klassische Modelleisenbahn“, sagt Wolfrad Bächle, Märklin Geschäftsführer. „Ob beim Spielen in großer Anlage oder als Designelement in der Wohnung, im Büro oder in der Praxis: Wir haben es bei unseren Spur 1- Produkten mit technologisch und ästhetisch perfekten Objekten zu tun, auf die unsere Kunden sehr stolz sind. Genau diese Vielfalt an Produkten macht uns aus. Wir ermöglichen mit echten, greifbaren Modelleisenbahnen den Ausgleich zur Digitalisierung und sorgen mit den zahlreichen Funktionen gleichzeitig für den vorbildgerechten digitalen Spielspaß.“ Über Märklin Das 1859 von Theodor Friedrich Wilhelm Märklin gegründete Unternehmen entwickelte sich von einer kleinen Fabrik für Blechspielwaren zum heute weltweit bekannten Marktführer im Modellbahnbereich. 1888 übernahmen die Söhne Eugen und Karl Märklin die Firma als Gebr. Märklin. 1891 präsentierten die Brüder auf der Leipziger Frühjahrsmesse erstmals eine Modelleisenbahn. Unter dem Dach der Firmengruppe Märklin befinden sich die drei Modelleisenbahnmarken Märklin, TRIX und Lehmann - Gartenbahn (LGB). Das Unternehmen beschäftigt im Stammwerk Göppingen und in Györ (Ungarn) derzeit knapp 1.200 Mitarbeiter. Märklin Spielewelt bei Amazon 

Neuheitenauslieferung TILLIG ab Juli 2019 in den Nenngrößen H0 und TT

  Art.-Nr.: 02931 Dampflokomotive 99 223 der DRG, Ep. II   Art.-Nr.: 05922 Offener Güterwagen OO der NKB, Ep. III   Art.-Nr.: 05924 Güterwagenset der DR, bestehend aus zwei offenen Güterwagen OO, Ep. III   Art.-Nr.: 05942 Packwagen KPw4 der NKB, Ep. III   Art.-Nr.: 15923 Offener Güterwagen OO der NKB, Ep. III   Art.-Nr.: 15943 Packwagen KPw4 der NKB, Ep. III   Art.-Nr.: 02794 Diesellokomotive BR 119 der DR, Ep. IV   Art.-Nr.: 04419 Elektrolokomotive 254 052-4 der Leipziger Eisenbahn-Gesellschaft mbH, Ep. VI   Art.-Nr.: 04970 Elektrolokomotive Reihe 370 der PKP Intercity, Ep. VI   Art.-Nr.: 14713 Klappdeckelwagen T-v der DR, Ep. IV   Art.-Nr.: 14761 Niederbordwagen Ks 447 der DB AG, Ep. V   Art.-Nr.: 16801 Doppelstockwagen metronom Eisenbahngesellschaft mbH, Ep. VI   Art.-Nr.: 17312 Kesselwagen Udh "VEB Zellstoffwerke Wittenberge" der DR, Ep. IV   Art.-Nr.: 17523 Selbstentladewagen Fcs der CFL, Ep. VI   Art.-Nr.: 17524 Selbstentladewagen Fds der NS, Ep. III   Art.-Nr.: 17560 Schwenkdachwagen Tdgs-v 930 der DB Cargo, Ep. V   Art.-Nr.: 17561 Schwenkdachwagen Tds 941 der DB AG, vermietet an Hydro Agri Rostock GmbH, Ep. VI   Art.-Nr.: 18154 Taschenwagen Sdkms 707 der DB, beladen mti zwei 20'-Containern, Ep. IV   Art.-Nr.: 18156 Taschenwagen "Novatrans" der SNCF, beladen mit zwei 20'-Containern, Ep. IV   Art.-Nr.: 19063 LKW H3A Hochbordpritsche/Plane "VEB Energieversorgung"   Art.-Nr.: 501863 Selbstentladewagen OOt "Versuchswagen" der DR, Ep. IV   Art.-Nr.: 501866 Güterwagenset "BKK Bitterfeld", bestehend aus zwei Selbstentladewagen OOt, Ep. IV  

Neuheitenauslieferung Viessmann Juli 2019

4702 H0 Digital Form-Hauptsignal mit 2 ungekoppelten Flügeln

Mit filigranem Gittermast aus Messing in originalgetreuer Lackierung,...

99,95 € *

4568 H0 Motorischer Weichenantrieb für Märklin/Trix C-Gleis - ersetzt 4558

Dieser spezielle Weichenantrieb ist ein kraftvoller, geräuscharmer Antrieb...

44,95 € *

2622 H0 ROBEL Gleiskraftwagen BLS Version mit motorisch bewegtem Kran, Funktionsmodell für 2L

Funktionsmodell für Zweileitersysteme. Dieses Modell mit der Bedruckung BLS...

369,95 € *

Viessmann Modellbau aktuelle Produkte bei Amazon 

TILLIG Neuheitenauslieferung ab Juni 2019 Nenngrößen H0 und TT

  Art.-Nr.: 74922 Bahnpostwagen der Bulgarischen Post, Ep. V   Art.-Nr.: 74928 Reisezugwagen 1. Klasse A 150, Typ Y, der CD, Ep. V   Art.-Nr.: 76897 Offener Güterwagen Kz der GySEV, Ep. III   Art.-Nr.: 76898 Offener Güterwagen Ke der CFR, Ep. III   Art.-Nr.: 77001 Kesselwagen Zas der SLOVVAGON a.s., Ep. VI   Art.-Nr.: 77004 Kesselwagen Zans der MSK Kikinda (SRB), Ep. VI   Art.-Nr.: 01784 Personenwagenset "Rheingold-Express" der DRG, bestehend aus drei Reisezugwagen, Ep. II   Art.-Nr.: 01818 Güterwagenset der Ermewa /LOVOCHEMIE, bestehend aus zwei Schwenkdachwagen Tads (B), Ep. VI   Art.-Nr.: 02138 Dampflokomotive BR 01 der DR, Ep. IV   Art.-Nr.: 02434 Elektrolokomotive BR 103 der DB, Ep. IV   Art.-Nr.: 04642 Diesellokomotive BR 103 der DR, Ep. IV   Art.-Nr.: 13019 Reisezugwagen 2. Klasse Baai der DR, Ep. IV   Art.-Nr.: 13020 Reisezugwagen 2. Klasse Baaitr mit Traglastenabteil der DR, Ep. IV   Art.-Nr.: 13354 Reisezugwagen 1./2. Klasse ABix der PKP, Ep. III   Art.-Nr.: 13355 Reisezugwagen 2. Klasse Bix der PKP, Ep. III   Art.-Nr.: 13361 Reisezugwagen 1. Klasse „Rheingold-Express“ der DRG, Ep. II   Art.-Nr.: 13364 Reisezugwagen 1. Klasse A4ü der DR, Ep. III   Art.-Nr.: 13373 Gepäckwagen Pw4ü-37 der DRG, Ep. II   Art.-Nr.: 13374 Gepäckwagen Pw4üe der DR, Ep. III   Art.-Nr.: 13375 Gepäckwagen Pw4üe der DB, Ep. III   Art.-Nr.: 13396 Gepäckwagen Fx der PKP, Ep. III   Art.-Nr.: 13407 Packwagen Pw3 der DB, Ep. III   Art.-Nr.: 14238 Offener Güterwagen Ompu der DR, Ep. III   Art.-Nr.: 14840 Schiebewandwagen Hbis-tt 293 "Railion" der DB AG, Ep. V   Art.-Nr.: 14841 Schiebewandwagen Hbis-tt "RailCargoAustria" der ÖBB, Ep. V   Art.-Nr.: 15013 Gaskesselwagen "BP Benzin- und Petroleum AG", eingestellt bei der DB, Ep. III   Art.-Nr.: 15040 Gaskesselwagen ZZd der DR, Ep. III   Art.-Nr.: 15042 Gaskesselwagen der WASCOSA / Westfalengas (NL), Ep. VI   Art.-Nr.: 15276 Offener Güterwagen Eas der ZSSK Cargo, Ep. VI   Art.-Nr.: 16002 Reisezugwagen 2. Klasse Baai der DR, Ep. IV   Art.-Nr.: 16003 Gepäckwagen Daai der DR, Ep. IV   Art.-Nr.: 16276 Reisezugwagen 2. Klasse Bdmnu der PKP, Ep. V   Art.-Nr.: 16277 Reisezugwagen 2. Klasse Bdmnu der PKP, 2. Betriebsnummer, Ep. V   Art.-Nr.: 16612 Reisezugwagen 2. Klasse BDwsb 270 mit Gepäckabteil der DB AG, Ep. V   Art.-Nr.: 16690 Reisezugwagen 1. Klasse Aeer der ZSSK, Ep. VI   Art.-Nr.: 16691 Reisezugwagen 2. Klasse Beer der ZSSK, Ep. VI   Art.-Nr.: 17705 Staubsilowagen der GATX Rail Germany GmbH, Ep. VI   Art.-Nr.: 17706 Staubsilowagen IZf "Compagnie Europeenne de Transports", eingestellt bei der SNCF, Ep. III   Art.-Nr.: 17769 Staubsilowagen Ucs 909 "Frankenzucker GmbH" der DB, Ep. IV   Art.-Nr.: 18503 Kesselwagen Zakk-w der DR, Ep. IV   Art.-Nr.: 19034 LKW Robur LO 1801 Pritsche/Plane "LPG Roter Oktober"       TILLIG aktuelles Programm bei amazon

PIKO feierte den 11. Tag der Offenen Tür

Die Gäste konnten an den verschiedenen Arbeitsplätzen hautnah miterleben, wie PIKO Modellbahnen hergestellt werden. Neben dem Erleben der Fertigung freuten sich die PIKO Fans aber auch darauf, dass Sie das eine oder andere Schnäppchen erstehen konnten. Großer Andrang herrschte in der PIKO Oldie Ecke, wo es noch Modellbahnteile aus DDR-Zeiten aber auch Teile aus neuester Produktion gab. Interessant war auch der Verkaufsstand mit attraktiven 2. Wahl Artikeln, die es bei PIKO nur am „Tag der Offenen Tür“ zu kaufen gibt. Am Ersatzteilstand sorgten die engagierten PIKO Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter dafür, dass auch die ausgefallensten Wünsche von PIKO Fans befriedigt und auch stark benutzten und älteren Modellen wieder Leben eingehaucht wurde. Auf großes Interesse stießen die Stände mit PIKO Neuheiten wie dem im Spätsommer erscheinenden H0 Modell des ICE 4 und den innovativen Digitalprodukten PIKO SmartTester und PIKO SmartProgrammer, die auf speziellen Demoanlagen präsentiert wurden. Die Besucher konnten sich hier über den Entwicklungsstand und die Funktionalität dieser heiß erwarteten Neuheiten für dieses Jahr informieren. Am Infostand der Entwicklung und Konstruktion war bis in die Nachmittagsstunden stetig eine Menschentraube anzutreffen. Hier diskutierten die PIKO Fans über aktuelle Neuheiten und äußerten Wünsche für zukünftige Modelle. Dass Modellbahnen auch viel Emotionen bieten, zeigte sich den Besuchern in der Halle mit den attraktiven Anlagen in den Spurgrößen Gartenbahn, H0 und TT, die von Modellbahnclubs aus Sonneberg, Suhl, Coburg und Bernburg präsentiert wurden. Die kleinen PIKO Fans tobten nach Lust und Laune auf der großen Hüpfburg und ausgebildete Kinderbetreuer sorgten mit vielerlei Spiel- und Spaßaktivitäten dafür, dass es den Kindern nicht langweilig wurde, solange Papa, Mama, Oma und Opa sich in den weiträumigen Werkhallen umschauten. Viel Spaß hatten die Kinder auch beim Spielen mit der Gartenbahn und beim Bemalen ihres eigenen Spur-G oder H0 Wagens. Auch die kleinen PIKO Fans kamen beim Bemalen der eigenen Wagen und vielen weiteren Aktivitäten voll auf ihre Kosten Wer wollte, konnte sich einen PIKO Wagen oder auch eine Lok mit seinem Bild bzw. einem Motiv seiner Wahl bedrucken lassen und hatte damit eine ganz besondere Erinnerung an diesen Tag. Ein besonderes Highlight war die PIKO Kreisel Lok, die als Original seit Anfang Juni 2017 den PIKO Kreisel, einen Kreisverkehr in der Nähe von PIKO schmückt und die als H0 und TT Modell von den Besuchern gekauft werden konnte. Bei Thüringer Bratwürsten und anderen regionalen Spezialitäten sowie Kaffee und Kuchen konnte man sich stärken und sowohl in der Festhalle wie auch auf dem Biergarten im Freigelände fachsimpelten die Besucher und tauschten ihre Erlebnisse aus. Der 11. „Tag der Offenen Tür“ bei PIKO hat wieder einmal eindrucksvoll gezeigt, dass das faszinierende Hobby „Modellbahn“ Besuchermassen anziehen und Jung und Alt begeistern kann. Auch das mediale Interesse an der Veranstaltung war immens. Die MDR Sendung „MDR vor Ort“ war mit einem großen Team auf dem Firmengelände unterwegs und berichtete live vom Ort des Geschehens. Wer den „Tag der Offenen Tür“ oder den Beitrag verpasst hat, kann in der MDR Mediathek die Geschehnisse vom 22. Juni nochmal Revue passieren lassen. PIKO aktuelles Programm bei amazon

Märklin öffnet mfx®-Protokoll für Wettbewerber – kompatibler Digitalspaß für alle

„Märklin hat mit einem System aus digitalen Steuerungszentralen (Central Station und Mobile Station) sowie dem mfx®-Protokoll eine komfortable Modellbahnsteuerung geschaffen, die es den Kunden erlaubt, Lokomotiven oder Magnetartikel einfachst in Betrieb zu nehmen. Die mit einem mfx®-fähigen Decoder ausgestatten Lokomotiven melden sich selbständig an ihrer Märklin Steuerungszentrale (z.B. Central Station und Mobile Station) an. Alle Lokwerte stehen dem Nutzer schnell und einfach zur Verfügung. Der Spielspaß kann sofort beginnen. Eine Plug-and-Play-Möglichkeit in der Modellbahnbranche, bei der aufwändiges Programmieren oder Einrichten einer Lok der Vergangenheit angehört. Diese Technologie ist mittlerweile so gut anerkannt, dass es auf dem Modellbahnmarkt zwischenzeitlich erste Produkte mit Decodern gibt, die mittels des mfx®-Protokolls mit den Märklin Steuergeräten kommunizieren sollen. Damit Verbraucher, die ein solches Gerät mit Fremd-Decoder erwerben, auch durchgängig sichere Fahreigenschaften mit unseren Bediengeräten genießen können, haben wir beschlossen, das Protokoll als „Standard“ für die Modellbahnbranche zu öffnen. Um die systemkompatible Entwicklung zu gewährleisten, wurde ein mfx®-Arbeitskreis gegründet, dem sich die Mitbewerber der Modellbahnbranche anschließen können. Die Arbeitskreisteilnehmer erhalten eine technische Spezifikation, um in Eigenregie mfx®-kompatible Decoder mit bis zu 16 Funktionen zu entwickeln, die mit den komfortablen Märklin Bediengeräten zuverlässig funktionieren. Die Kompatibilität der Fremd-Decoder wird durch einen von Märklin zur Verfügung gestellten Referenztest überprüft, den die Arbeitskreisteilnehmer selbstständig vornehmen. Haben die Fremd-Decoder diesen mfx®-Kompatibilitätstest bestanden, besteht für den Modelleisenbahner die Sicherheit, dass auch diese Produkte jederzeit zuverlässig mit den Märklin Bediengeräten (Central Station 2 und 3 oder Mobile Station 1 und 2) funktionieren. Der Artikel darf das neu geschaffene Gütezeichen „fits mfx®“ tragen, das dem Kunden die Systemkompatibilität zeigt. Das bedeutet, dass neben Produkten von Märklin mit dem Original mfx®-Logo nunmehr auch Produkte mit dem neuen „fits mfx®“ Gütezeichen die Sicherheit bieten, die vielfältigen Funktionen und Vorteile der Märklin Bediengeräte uneingeschränkt zu nutzen. Produkte ohne das „fits mfx®“ Zeichen oder mit einem anders aussehenden Logo sind nicht auf diese Qualitätskriterien geprüft. Eine korrekte Funktionalität kann nicht gewährleistet werden. Durch diese Initiative bietet sich nunmehr den Modellbahnfreunden die Möglichkeit, die mfx®-Technologie beispielsweise in unserem derzeit modernsten Steuergerät der Modellbahnbranche – der Central Station 3 – auch mit Lokomotiven zu nutzen, die mit mfx®-fähigen Fremd-Decodern ausgestattet sind." Märklin Spielewelt bei Amazon 

PIKO Tag der offenen Tür am 22. Juni 2019

In der Woche vor dem großen Event hatte PIKO Geschäftsführer Dr. René F. Wilfer zur Pressekonferenz eingeladen. Neben Informationen zum „Tag der Offenen Tür“ erhielten die anwesenden Medienvertreter auch einen Ausblick zur allgemeinen Geschäftsentwicklung von PIKO. Geschäftsentwicklung bis Juni 2019 PIKO Inhaber Herr Dr. René F. Wilfer freute sich, den Teilnehmern der Pressekonferenz von einem sehr positiven Start ins Jahr 2019 berichten zu können. PIKO kann Ende Mai ein Umsatzwachstum von etwa + 4% gegenüber dem Vorjahr vorweisen und somit die positive Umsatz- und Ertragsentwicklung der letzten Jahre erfolgreich weiter fortführen. Besonders positiv ist die Entwicklung im Exportbereich vor allem in Italien, in der Schweiz und in Polen, wo entsprechende landestypische Neuheiten wie die italienische Expert Diesellok D.145 oder die polnische ST44 gut vom Markt aufgenommen wurden. In Deutschland, dem mit einem Anteil von über 60% am Gesamtumsatz größten Vertriebsbereich von PIKO, liegt man aktuell leicht über dem entsprechenden Vorjahresumsatz und damit auf Planniveau. Hier hat sich der Sonneberger Hersteller in den letzten Jahren u.a. aufgrund der pünktlichen und stabilen Warenversorgung sowie einem exzellenten Preis-Leistungs-Verhältnis zu einem zuverlässigen Partner des Fachhandels entwickelt, was dieser honoriert und PIKO Modellbahnartikel immer breiter in seinen Geschäften präsentiert und erfolgreich verkauft. Damit hat PIKO seine Position als drittgrößter Modellbahnhersteller in Kontinental-Europa weiter gefestigt. Aufgrund des sehr attraktiven und umfangreichen Neuheitenprogramms von nahezu 400 neuen Produkten in den vier angebotenen Spurgrößen ist PIKO zuversichtlich, die positiven Entwicklungen im bisherigen Jahresverlauf auch in den kommenden Monaten fortführen und die ausgerufenen Ziele im Jahr 2019 erreichen zu können. PIKO ist seit mittlerweile 70 Jahren ein zuverlässiger und innovativer Hersteller von Modelleisenbahnen und Modellbahnzubehör. Das traditionsreiche Unternehmen ist mit über 550 Beschäftigten an den beiden Produktionsstandorten in Sonneberg und Chashan im Süden Chinas eines der führenden Unternehmen der Branche. In den vier Spurgrößen G, H0, TT und N bietet PIKO seinen Kunden ein breites Sortiment an vorbildgetreuen Lokomotiv- und Wagenmodellen sowie jährlich zahlreiche attraktive Neuheiten. In den Spurgrößen H0 und der Gartenbahn tritt PIKO dabei als Vollsortimenter auf und bietet ein komplettes Programm an Lokomotiven, Triebzügen, Personen- und Güterwagen, einem eigenen Gleis- und Digitalsystem sowie attraktiven Gebäudemodellen an. Beflügelt von diesen positiven Zahlen steht den Feierlichkeiten am 22. Juni zusammen mit vielen tausenden PIKO Fans aus Nah und Fern nichts mehr im Wege. PIKO „Tag der Offenen Tür“ am 22. Juni 2019 Dazu hat man bei PIKO seit dem Sommer 2018 über die Homepage, die Sozialen Medien, Anzeigenwerbung sowie mit einem speziellen Flyer zum Event, dem 11. „Tag der Offenen Tür“ weltweit eingeladen. Erstmals wird bei diesem Ereignis ein Fernsehteam des MDR vor Ort sein und live von der Veranstaltung berichten. Bis zum heutigen Tage haben sich über 3.500 Gäste aus ganz Deutschland und den angrenzenden Nachbarländern angemeldet, ja sogar aus den USA, Kuwait und Chile haben PIKO Freunde ihr Kommen angekündigt. Auf dieses Großereignis haben sich unter der Projektleitung von Vertriebsleiter Herrn Jens Beyer, die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter seit Monaten vorbereitet und werden den Besuchern am 22. Juni von 9.00 bis 17:00 Uhr die Möglichkeit bieten, hautnah mitzuerleben, wie PIKO Modellbahnen und Gebäudemodelle entstehen. Die PIKO Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter freuen sich, den Besuchern an diesem Tage Ihre Firma zu zeigen und mit den Gästen die Faszination der Modellbahn live zu erleben. Damit dieser „Tag der Offenen Tür“ ein Erlebnis für die ganze Familie wird, bietet PIKO ein umfangreiches Programm für alle großen und kleinen Modellbahnfreunde:
  • Firmenbesichtigung bei laufender Produktion
  • Sonderverkauf von PIKO Produkten, Raritäten und Souvenirs
  • Informationen zur PIKO Geschichte und zum PIKO Werk in Chashan
  • Tombola mit hochwertigen Preisen
  • Limitierte und exklusive Sonderwagen für die Spurgröße H0 und G
  • Thüringer Spezialitäten für das leibliche Wohl
  • Große Modellanlagen in den Spurgrößen H0, TT und Gartenbahn
  • PIKO Modelle mit individuellem Druck als besondere Erinnerung
  • Kinderbetreuung sowie eine riesige Hüpfburg
  • Große PIKO Gartenbahnspielanlage
  • Malaktion für Kinder, die ihren eigenen Modellbahnwagen gestalten möchten
  • MDR Promomobil
  • Sonderzüge am Bahnhof
Gäste haben außerdem die Möglichkeit, Modelle der PIKO Kreisellok in den beiden Spurgrößen H0 und TT zu erwerben, die seit Juni 2017 die Besucher am PIKO Kreisel empfängt und eine viel beachtete und fotografierte Attraktion in Sonneberg darstellt. An mehreren Demonstrationsanlagen bietet PIKO die Möglichkeit, sich über die PIKO Digitalsysteme sowie das brandneue Expert Modell des PIKO ICE 4 zu informieren und dabei mehr über die Produkthighlights 2019 zu erfahren. Für die Gäste die mit der Bahn oder einem der sieben Sonderzüge anreisen hat PIKO einen kostenlosen Buspendel vom Bahnhof Sonneberg zu PIKO und zurück eingerichtet. Gäste die mit dem Auto anreisen finden in unmittelbarer Nähe des Werksgeländes ausreichend Parkmöglichkeiten. PIKO aktuelles Programm bei amazon.de 

TILLIG Neuheitenauslieferung und Tag der offenen Tür am 15. Juni

  Art.-Nr.: 01778 Reisezugwagenset „Salonwagenzug 2“ der DR, bestehend aus Salonwagen A, Beiwagen zu Salonwagen A und Salon-Schlafwagen, Ep. IV   Art.-Nr.: 02627 Diesellokomotive V 75 der DR, Ep. III   Art.-Nr.: 04595 Diesellokomotive V 100 001 der Nordic Rail Service GmbH, Ep. V   Art.-Nr.: 04996 Elektrolokomotive 156 004-4 der DB AG, Ep. V   Art.-Nr.: 13151 Reisezugwagen 2. Klasse der DB, Ep. III   Art.-Nr.: 13365 Reisezugwagen 1. Klasse A4ipüh der ÖBB, Ep. III   Art.-Nr.: 13366 Reisezugwagen 1. Klasse Aix der PKP, Ep. III   Art.-Nr.: 13396 Gepäckwagen Fx der PKP, Ep. III   Art.-Nr.: 13479 Güterzugpackwagen Pwgs-38 der DRG, Ep. II   Art.-Nr.: 13480 Güterzugpackwagen Pwgs der DR, Ep. III   Art.-Nr.: 13596 Reisezugwagen der DB AG, Ep. V   Art.-Nr.: 13597 Reisezugwagen 2. Klasse By 438 der DB AG, Ep. V   Art.-Nr.: 15275 Offener Güterwagen Eas 5965 der DR, Ep. IV   Art.-Nr.: 15691 Offener Güterwagen Eanos der AAE Cargo, Ep. VI   Art.-Nr.: 16042 Reisezugwagen der DRG, Ep. II   Art.-Nr.: 16043 Reisezugwagen der DRG, Ep. II   Art.-Nr.: 16046 Bürowagen der DB, Ep. III   Art.-Nr.: 16047 Reisezugwagen der PKP, Ep. III   Art.-Nr.: 16048 Reisezugwagen der ČSD, Ep. III   Art.-Nr.: 17341 Bahnpostwagen der Deutschen Reichspost, Ep. II   Art.-Nr.: 17382 Gedeckter Güterwagen der ÖGEG, Ep. VI   Art.-Nr.: 501867 Personenwagen der DR in Flickenlackierung, Ep. IV   Art.-Nr.: 501872 Kühlwagen "Krakanos", eingestellt bei der CSD, Ep. III   Art.-Nr.: 501876 Diesellokomotive BR 247 „25 Jahre TILLIG“, Ep. VI   Art.-Nr.: 501877 Schiebewandwagen Habis-tt "25 Jahre TILLIG", Ep. VI         Art.-Nr.: 02972 Dampflokomotive 99 4101 der HSB, Ep. V   Art.-Nr.: 74929 Reisezugwagen 1./2. Klasse AB 350, Typ Y, der ČD, Ep. V   Art.-Nr.: 501878 Reisezugwagen 2. Klasse, Typ Y, der DR, Ep. IV   "Tag der offenen Tür 2019" bei TILLIG Modellbahnen und Captrain/ITL: Die diesjährige Jubiläums-Veranstaltung "Tag der offenen Tür mit TT-Clubtreffen 2019" wirft so langsam ihre Schatten voraus. Hier haben wir für Sie alle wichtigen Informationen rund um diese "große" Veranstaltung zusammengefasst: Das, was Sie in diesem Jahr am 15. Juni (von 09.00 Uhr bis 18.00 Uhr) erleben können, wird einer Jubiläumsveranstaltung sicherlich gerecht: Nicht nur die Modellbahn wird an diesem Tag im Zentrum des Geschehens stehen, sondern auch die "große Bahn".

Wir freuen uns sehr, dass wir zur Umsetzung dieses Vorhabens wiederrum unseren renommierten Partner aus der Transport- und Logistikbranche gewinnen konnten: Die zum international tätigen Eisenbahn-Unternehmen CAPTRAIN gehörende ITL. In deren Stammsitz in Pirna wird es an diesem Samstag des 15. Juni in Verbindung mit unseren Aktivitäten in Sebnitz einen gemeinsamen Tag der offenen Tür geben.

So werden nicht nur alle Modellbahnfans, sondern auch die Freunde des Eisenbahn-Vorbildes an diesem Tag voll auf ihre Kosten kommen.

Umfangreiche Informationen finden Sie auf unserer Homepage.

PIKO ICE 4: Neuheit des Jahres im Miniatur Wunderland Hamburg vorgestellt

Das Miniatur Wunderland Hamburg bietet mit seiner Vielzahl an liebevoll und detailliert gestalteten Anlagen den idealen Rahmen für die Neuvorstellung eines PIKO Modells. Der Sonneberger Modellbahnhersteller PIKO nutzte diesen Umstand im Rahmen eines feierlichen Roll Outs, um den anwesenden Medienvertretern sowie Fachhändlern aus der Region erstmals das PIKO H0 Expert Modell des ICE 4 zu präsentieren. Die geladenen Gäste konnten sich dabei von der gewohnt vorbildgerechten und detailgetreuen Umsetzung des neuen PIKO Modells des modernen Hochgeschwindigkeitszuges überzeugen. Die neuen Triebzüge der BR 412/812 der DB AG, die gemeinsam von Siemens und Bombardier für den Einsatz in Deutschland, Österreich und der Schweiz entwickelt wurden, werden über mehrere Wagen, sogenannte Powercars, angetrieben. Die Zugkonfiguration sieht hierbei verschiedene modular aufgebaute Einheiten von fünfteiligen bis zu 14-teiligen Zügen in Doppeltraktion vor. Durch dieses Konzept kann der Zug problemlos an die individuellen Vorgaben der Verkehrsunternehmen bei der gewünschten Beschleunigung, Geschwindigkeit und Zahl der Sitzplätze angepasst werden. Die DB AG hat bisher als Basiskonfiguration 85 zwölf- und 45 siebenteilige Triebzüge bestellt, die aus antriebslosen End- bzw. Steuerwagen, angetriebenen Sitzwagen und Bordbistro sowie nicht-angetriebenen Sitz-, Speise- und Servicewagen bestehen. Der siebenteilige Triebzug besitzt drei angetriebenen Wagen und bietet auf einer Länge von 200 Metern 456 Sitzplätze. Ein zwölfteiliger Triebzug verfügt über sechs angetriebene Wagen und 830 Sitzplätze auf einer Länge von 346 Metern. Die Höchstgeschwindigkeit der Züge beträgt 250 km/h. Die äußere Form wurde an die bestehende ICE-Flotte angelehnt und weiterentwickelt. Seit Dezember 2017 werden die ersten Züge im Regelbetrieb auf den Linien Hamburg–Würzburg, Stuttgart–München und Hamburg–Berlin–München eingesetzt. Mit dem maßstäblich umgesetzten ICE 4 der DB AG als Expert Modell von PIKO erscheint in der zweiten Jahreshälfte das Modellbahn-Highlight 2019! Das vorbildgerechte Modell begeistert durch zahlreiche Details sowie viele werksseitig verfügbare technische Highlights. Der unverbindlich empfohlene Verkaufspreis für das analoge 4-teilige PIKO Set des ICE 4 liegt bei € 449,99 für das Gleichstrom- und € 489,99 für das Wechselstrom-Modell. Die Sound-Modelle inkl. modernem PIKO SmartDecoder 4.1 Sound haben einen empfohlenen Verkaufspreis von € 589,99 bzw. € 599,99. PIKO ist seit 70 Jahren ein zuverlässiger und innovativer Hersteller von Modelleisenbahnen und Modellbahnzubehör. Das traditionsreiche Unternehmen mit Sitz im thüringischen Sonneberg ist mit über 550 Beschäftigten an den beiden Produktionsstandorten in Sonneberg und Chashan im Süden Chinas eines der führenden Unternehmen der Branche. In den vier Spurgrößen G, H0, TT und N bietet PIKO seinen Kunden ein breites Sortiment an vorbildgetreuen Lokomotiv- und Wagenmodellen sowie jährlich zahlreiche attraktive Neuheiten. In den Spurgrößen H0 und der Gartenbahn tritt PIKO dabei als Vollsortimenter auf und bietet ein komplettes Programm an Lokomotiven, Triebzügen, Personen- und Güterwagen, einem eigenen Gleis- und Digitalsystem sowie attraktiven Gebäudemodellen an. Im Rahmen des Roll Outs berichtete der Inhaber von PIKO, Herr Dr. René F. Wilfer, den anwesenden Gästen auch über die positive Geschäftsentwicklung des Sonneberger Modellbahnherstellers im bisherigen Jahresverlauf. PIKO kann Ende Mai ein Umsatzwachstum von etwa + 4% gegenüber dem Vorjahr vorweisen und somit die positive Umsatz- und Ertragsentwicklung der letzten Jahre erfolgreich weiter fortführen. Besonders positiv ist die Entwicklung im Exportbereich vor allem in Italien, in der Schweiz und in Polen, wo entsprechende landestypische Neuheiten gut vom Markt aufgenommen wurden. In Deutschland liegt PIKO aktuell leicht über dem entsprechenden Vorjahresumsatz und damit auf Planniveau. Hier hat sich der Sonneberger Hersteller in den letzten Jahren auch aufgrund der pünktlichen und stabilen Warenversorgung zu einem zuverlässigen Partner des Fachhandels entwickelt, was dieser honoriert und PIKO Modellbahnartikel immer breiter in seinen Geschäften präsentiert und erfolgreich verkauft. Damit hat der Sonneberger Modellbahnhersteller seine Position als drittgrößter Modellbahnhersteller in Kontinental-Europa weiter gefestigt. Aufgrund des sehr attraktiven und umfangreichen Neuheitenprogramms von nahezu 400 neuen Produkten in den vier angebotenen Spurgrößen ist PIKO zuversichtlich, die positiven Entwicklungen im bisherigen Jahresverlauf auch in den kommenden Monaten fortführen und die ausgerufenen Ziele im Jahr 2019 erreichen zu können.

ZIMO liefert neue 16-Bit-HiFi-Sounddecoder mit herausragenden Eigenschaften

Die herausragende Eigenschaft dieser neuen Klasse von ZIMO-Sound-Decodern in modernster Technik (u.a. ein 32-Bit ARM Prozessor) ist natürlich die neue Sound-Qualität, charakterisiert durch die folgenden Eckdaten: ECHTE 16 Bit-Auflösung, 11, 22 und 44 kHz Samplerate mischbar, 16 Sound-Kanäle, 128 Mbit. Die „ECHTEN“ 16-Bit umfassen den gesamten Sound-Pfad: von den im Flash abgelegten Sound-Files, über den I2S-Bus (= Inter-IC-Sound) für Stereo-Ausgabe bis hin zum volldigitalen Class „D“ Verstärker, eines der Merkmale, die ZIMO-Produkte vom Wettbewerb abheben. Zudem besticht die neue Generation durch die Multiprotokoll-Fähigkeit: DCC & mfx; natürlich jeweils mit den zugehörigen Rückmeldesystemen, also RailCom bzw. MDS; wie bisher beherrschen die Decoder auch MM (Motorola), DC-analog, AC-analog. Die unvergleichliche Motorregelung, insbesondere was das Langsamstfahren betrifft, ist zwar keine neue Eigenschaft der MS-Generation, sondern ist bereits seit langer Zeit ein bekanntes und beliebtes ZIMO Feature. MS-Decoder sind so konzipiert, dass sie alle in der ZIMO Sound-Database enthalten Projekte wiedergeben können. Sogar die vorhandenen 8-bit Projekte profitieren klanglich von der MS-Technik. Für die volle Ausnutzung der höheren Auflösung und des 4-fach vergrößerten Sound-Speichers (gegenüber der MX-Generation) reicht eine automatische Konversion allerdings nicht. ZIMO wird sich bemühen, möglichst viele neue echte 16-bit Projekte zur Verfügung zu stellen; das Soundprojekt der BR50 – siehe Video auf www.zimo.at (Startseite) – ist schon ein solches, und zahlreiche andere Sound-Samples sind bereits mit 16 Bit aufgenommen. Jetzt – im ersten Halbjahr 2019, beginnend im März – beginnt die sukzessive Auslieferung der gesamten Palette von ZIMO Sound-Decodern in MS-Technik: H0-Sound-Decoder, Miniatur-Sound-Decoder, Stereo-Sound-Decoder, und Großbahn-Sound-Decoder, jeweils mit allen üblichen Schnittstellen, also PluX22, 21MTC, NEM651, Next18 und bedrahtete Versionen (auch mit NEM-652, NEM-651). Was die Abmessungen und Leistungsdaten (Belastbarkeit, Ausgänge) der neuen MS-Typen betrifft, sind diese (fast vollständig) identisch mit den bekannten Typen der MX-Technik.