Modellbahntechnik-aktuell

Roll Out PIKO Gartenbahn Diesellok BR 106

Im Rahmen dieses Events wurde den anwesenden Gästen aus Politik, Medien sowie Handel erstmals das PIKO Modell der Gartenbahn Diesellok BR 106 präsentiert, welches als komplette Formneuheit das diesjährige Highlight des Sonneberger Modellbahnherstellers in dieser Spurgröße ist. Mit Unterstützung der Pressnitztalbahn, dem Erfurter Bahnservice, dem Erfurter Gleisbau sowie der Thüringer Eisenbahn wurden gleich 4 heute noch im aktiven Fahrdiensteinsatz befindliche original Loks dieser Baureihe gezeigt und die geladenen Gäste konnten sich dabei von der gewohnt vorbildgerechten und detailgetreuen Umsetzung des neuen PIKO Modells im direkten Vergleich mit den großen Loks überzeugen. Die seit 1970 als Baureihe 106 bezeichnete vierachsige, dieselhydraulische Rangierlok wurde zunächst als Baureihe V 60 von der Deutschen Reichsbahn für den mittelschweren Rangierdienst eingesetzt. Die Erprobung des ersten Prototyps begann 1959. 1962 lieferte der Lokomotivbau Karl Marx in Babelsberg die erste Kleinserie von 163 Serienlokomotiven. Insgesamt wurden 2.256 Loks gefertigt, 188 davon im Lokomotivbau Karl Marx in Babelsberg, alle weiteren in Hennigsdorf. Damit zählt die BR 106 zu den meistgebauten europäischen Regelspurloks. Eingesetzt wurden die Rangierlokomotiven nicht nur an Ablaufbergen, auch für kurze Güterzugleistungen sowie im Bauzugdienst waren die Loks anzutreffen und selbst im Personenzugdienst waren sie in den Sommermonaten vereinzelt im Einsatz. Einzelne Lokomotiven wurden zur Fahrdrahtkontrolle eingesetzt, wobei dabei ein elektrisch funktionsloser Stromabnehmer auf dem Führerhausdach angebracht war. Bis heute sind diese schier unverwüstlichen Arbeitstiere noch immer bei vielen privaten Eisenbahnverkehrsunternehmen in Ost und West im täglichen Einsatz und leisten zuverlässig ihren Dienst. Wegen ihrer alternden, gelblichen Lackierung, trug die BR 106 den Spitznamen „Goldbroiler“. Mit dem Modell der BR 106 offeriert PIKO einen weiteren Klassiker der DR und entspricht so dem Wunsch zahlreicher Gartenbahner. Das feine und robuste Modell überzeugt durch höchste Zuverlässigkeit, kugelgelagerte Radsätze mit fein profilierten Speichenrädern, separat angesetzte Hupe und Funkantenne, eine Triebwerks-, Führerstands- und Führerpultbeleuchtung sowie eine Führerstandseinrichtung mit dem bereits allseits bekannten Lokführer. Viele einzeln angesetzten Details wie Griffstangen und Scheibenwischer runden das attraktive Erscheinungsbild der Rangierlokomotive ab. Das Modell ist für eine unkomplizierte Nachrüstung eines Digitaldecoders und Sound vorbereitet. Die beiden verbauten kraftvollen Bühler Motoren verleihen dem Modell der BR 106 ausreichend hohe Zugkräfte und ausgezeichnete Fahreigenschaften für jedes vorbildgetreue Einsatzgebiet. Die Erstauslieferung der Modelle an den Fachhandel erfolgt Ende September. Der unverbindliche empfohlene Verkaufspreis für das PIKO Modell der BR 106 liegt bei € 550,00. Für die digitale Soundversion beträgt der UVP € 700,00. Seit dem 2006 erfolgten Einstieg von PIKO in den Markt der Gartenbahn Lokomotiven und Wagen hat sich der Sonneberger Modellbahnhersteller zum Vollsortimenter in dieser Spurgröße entwickelt und bietet ein komplettes Programm an Lokomotiven, Triebzügen, Personen- und Güterwagen, einem eigenen Gleis- und Digitalsystem sowie attraktiven Gebäudemodellen an, welches komplett im PIKO Stammwerk im südthüringischen Sonneberg produziert wird. Neben der Gartenbahn hat PIKO mit H0, TT sowie N noch 3 weitere Spurgrößen im Angebotsportfolio. Die PIKO Firmengruppe beschäftigt in Vertriebs- und Produktionsfirmen weltweit aktuell über 600 Mitarbeiter und betreibt neben dem Stammwerk in Sonneberg, in dem 173 Mitarbeiter(innen) arbeiten, auch eine eigene Fertigung im Süden Chinas, wo 420 PIKO Mitarbeiter(innen) tätig sind. In seiner Rede ging der PIKO Inhaber Dr. René F. Wilfer auch auf die äußerst positive Geschäftsentwicklung des Sonneberger Modellbahnherstellers im bisherigen Jahresverlauf ein. Die mit Covid19 seit März verbundenen Einschränkungen haben viele Modellbahner dazu gebracht, sich wieder intensiver mit ihrem Hobby zu beschäftigen. Auch konnten neue Kunden für das faszinierende Hobby gewonnen werden. Dies, verbunden mit einer guten Warenverfügbarkeit und stabilen Versorgung des Marktes im In- und Ausland haben dazu geführt, dass PIKO zum Stand Ende August mit + 15% deutlich über dem Umsatzniveau des entsprechenden Vorjahres und auch substantiell über den für diesen Zeitraum geplanten Umsatzzahlen liegt. Und diese ausgesprochen erfreuliche Entwicklung zeigt sich sowohl in Deutschland, mit 2/3 Anteil am Gesamtumsatz das größte Vertriebsgebiet von PIKO, als auch im Export. Im Export entwickelte sich das Geschäft besonders positiv in den USA, wo PIKO mit einer eigenen Vertriebsorganisation vertreten ist, der Schweiz sowie auch auf den direkt betreuten ausländischen Märkten in Österreich, den Niederlanden sowie Polen und Dänemark. Aber auch in Osteuropa, traditionell ein starker Markt des Sonneberger Modellbahnherstellers stoßen die PIKO Produkte auf positive Resonanz. Damit gelang es PIKO seine Position als drittgrößter Modellbahnhersteller in Kontinental-Europa weiter zu festigen. Aufgrund des sehr attraktiven und umfangreichen Neuheitenprogramms von nahezu 400 neuen Produkten in den vier Spurgrößen G, H0, TT und N ist PIKO zuversichtlich, diese positive Entwicklung im bisherigen Jahresverlauf auch in den nächsten Monaten fortführen und die ausgerufenen Ziele im Jahr 2020 erreichen zu können. Corona geht aber trotzdem nicht spurlos an PIKO und der Modellbahn vorbei. Auf Grund der nach wie vor sehr indifferenten Lage und vor allem unter dem Aspekt des Schutzes der Gesundheit unserer Kunden sowie auch der Mitarbeiter(innen) bei PIKO hat sich die Geschäftsleitung dazu entschieden, den für Juni des kommenden Jahres geplanten „Tag der Offenen Tür“ um ein Jahr, auf den 18. Juni 2022 zu verschieben. PIKO aktuelles Programm bei amazon.de 

Neuheitenauslieferung von TILLIG Modellbahnen GmbH ab August 2020

  Art.-Nr.: 09578 DR-Kalender 2021 (Feuereißen Verlag)   Art.-Nr.: 74934 Reisezugwagen 1. Klasse Am, Typ Y, der DR, Ep. IV   Art.-Nr.: 74935 Reisezugwagen 1./2. Klasse ABm, Typ Y, der DR, Ep. IV   Art.-Nr.: 74936 Reisezugwagen 2. Klasse Bm, Typ Y, der DR, Ep. IV   Art.-Nr.: 74937 Reisezugwagen 1. Klasse Am, Typ Y, der ČSD, Ep. IV   Art.-Nr.: 74938 Reisezugwagen 1./2. Klasse ABm, Typ Y, der ČSD, Ep. IV   Art.-Nr.: 74939 Reisezugwagen 2. Klasse Bm, Typ Y, der ČSD, Ep. IV   Art.-Nr.: 74940 Liegewagen 2. Klasse Bcm, Typ Y, der ČSD, Ep. IV   Art.-Nr.: 74943 Schlafwagen WLABme „MITROPA“, Typ Y, der DR, Ep. IV   Art.-Nr.: 76759 Offener Güterwagen J der BDZ, Ep. III   Art.-Nr.: 76760 Offener Güterwagen Elmo der CFR, Ep. IV   Art.-Nr.: 76766 Kesselwagen „J. Schicht Usti“, eingestellt bei der ČSD, Ep. II   Art.-Nr.: 76769 Doppeltragwagen Sdggmrs 744 der DB AG, Ep. VI   Art.-Nr.: 76770 Doppeltragwagen Sdggmrss der ÖBB, Ep. VI     Art.-Nr.: 04828 Elektrolokomotive Reihe 370 der PKP Cargo, Ep. VI   Art.-Nr.: 04832 Elektrolokomotive 383 009-8 „100 Jahre Tschechien“ der ČD Cargo, Ep. VI   Art.-Nr.: 04851 Diesellokomotive BR 247 der Siemens AG / DB Cargo, Ep. VI   Art.-Nr.: 13190 Reisezugwagen 1. Klasse „TT-Express“   Art.-Nr.: 13191 Reisezugwagen 2. Klasse „TT-Express“   Art.-Nr.: 13455 Packwagen der K.P.E.V., Ep. I   Art.-Nr.: 14173 Gedeckter Güterwagen Glx der DR, Ep. III   Art.-Nr.: 14292 Offener Güterwagen Ommk(u) der K.P.E.V., Ep. I   Art.-Nr.: 15277 Offener Güterwagen Eaos-v der OSE, Ep. IV   Art.-Nr.: 16808 Doppelstockwagen der metronom Eisenbahngesellschaft mbH, Ep. VI   Art.-Nr.: 17342 Bahnpostwagen der Deutschen Bundespost, Ep. III   Art.-Nr.: 17396 Gedeckter Güterwagen Nm der K.Bay.Sts.B., Ep. I   Art.-Nr.: 17397 Gedeckter Güterwagen Gm der K.W.St.E., Ep. I   Art.-Nr.: 17398 Kühlwagen „Bavaria Brauerei Hamburg-Altona“, eingestellt bei der K.P.E.V., Ep. I   Art.-Nr.: 17399 Kühlwagen „English & Dutch Meat Company“, eingestellt bei der DRG, Ep. II   Art.-Nr.: 17920 Kühlwagen „Grolsch Pilsner“, eingestellt bei der NS, Ep. III   Art.-Nr.: 19035 LKW Robur LO 1801 Kofferaufbau „Feuerwehr - Krankentransportwagen“   Art.-Nr.: 19036 LKW Robur LO 1801 Kofferaufbau „Feuerwehr - Kommandowagen“   Art.-Nr.: 19066 LKW H3A Kofferaufbau „Spedition Seffner“   Art.-Nr.: 96118 Diesellokomotive V 60.10-11 der DR, Ep. III   Art.-Nr.: 501950 Reisezugwagen mit Gepäckabteil der DR in Flickenlackierung, Ep. IV   Art.-Nr.: 501965 Diesellokomotive 136 001-5 der DR, Ep. IV   TILLIG aktuelles Programm bei amazon.de 

Mein Name ist SpeedBond: Dreiteiliges Klebesystem für Hobby- und Profiwerkstatt

Dass „schnell“ und „fest“ dehnbare Begriffe sind, zeigt ein großes Angebotsspektrum unterschiedlicher Sekundenkleber am Markt. Die PETEC Verbindungstechnik GmbH beweist mit ihrem SpeedBond Klebesystem, dass ein Hochleistungskleber mit der richtigen Unterstützung eine deutlich verkürzte Trocknungszeit und maßgeblich gesteigerte Praktikabilität aufweisen kann. Professionelle Klebstoffe mit sekundenschneller Aushärtezeit haben sich besonders im Automobilbereich bewährt. Das gilt auch für den SpeedBond Hochleistungsklebstoff von PETEC, der in großen Werkstatthallen ebenso wie in heimischen Garagen häufig Verwendung findet. Fahrzeuge wie Autos und Krafträder bestehen aus zahlreichen Komponenten unterschiedlichsten Materials. Die Einzelteile sind häufig mit Klemmelementen, Clips, Klammern und ähnlichen Vorrichtungen befestigt und miteinander verbunden. Erfahrene Mechaniker wie auch Hobbyschrauber kennen das große Ärgernis um einzelne Teile, die bei der Demontage oder durch andere Einflüsse leicht abbrechen. Solche Beschädigungen bedeuten meist einen enormen Zeitverlust bei der Arbeit, im schlimmsten Fall müsste die gesamte Komponente durch ein Ersatzteil ausgetauscht werden. Drei Produkte – eine schnelle, universelle Lösung für Reparaturen und Ausbesserungen Der SpeedBond Hochleistungskleber weist je nach äußeren Bedingungen eine Trocknungsdauer von 3 bis 10 Sekunden auf. Auch in Fällen starker Krafteinwirkung, etwa bei Anwendung an kleinen Halterungen für große Autoteile, zeigt der Klebstoff rasch seine enorme Festigkeit. SpeedBond kann verschiedenste Materialien gleicher und unterschiedlicher Beschaffenheit miteinander verbinden, von Kunststoff und Gummi, über Keramik und Porzellan bis zu Holz und Metall. Für ein noch breiteres Einsatzspektrum und eine beschleunigte Verarbeitung wurde SpeedBond im Hause PETEC als Produktlinie aus drei Komponenten entwickelt: So kann der Hochleistungskleber optional mit dem SpeedBond Aktivator-Spray und dem SpeedBond Filler kombiniert werden. Das Aktivator-Spray kann vor oder nach Auftragen des Klebstoffs auf die entsprechende Stelle aufgesprüht werden und verkürzt die Trocknungszeit maßgeblich. Durch die unmittelbare Festigkeit ist manuelles Fixieren der Teile kaum notwendig und ungewünschte Bewegungen während des Trocknungsprozesses werden minimiert. Der optional anwendbare Filler erweitert das SpeedBond Klebesystem um zwei weitere Funktionen: Neben dem Auffüllen von Zwischenräumen, Löchern, Rissen, Fugen und ähnlichen zu überbrückenden Stellen dient der Filler auch als Stabilisierung und kann Klebeflächen wirksam vergrößern. Zeit, Kosten und Arbeit sparen: In der Hobby- und der Profiwerkstatt Seit seiner Markteinführung hat sich das SpeedBond Klebesystem besonders im Automobilbereich etabliert. Dank der vielseitigen Einsatzzwecke und praktikablen Eigenschaften ist die Produktlinie darüber hinaus auch im privaten Alltag und Hobbybereich im Einsatz – von kleinsten Details an Spielzeugen, Elektrogeräten oder im Modellbau bis hin zu großen und massiven Objekten wie etwa Möbel. SpeedBond Hochleistungskleber, Filler und Aktivator-Spray sind ebenso separat wie auch als Set im Handel erhältlich. Weitergehende Informationen und Kataloge zum kostenlosen Download finden Sie unter nachstehendem Link. Herpa aktuelles Programm bei Amazon

Sonderpressemeldung: Int. Modellbahn-Ausstellung, Faszination Modellbau und Echtdampf-Hallentreffen 2020 abgesagt

Diese Entscheidung sei getragen von Vernunft und Verantwortungs-bewusstsein, unterstreicht Bettina Schall: „Wir als Messeunternehmen sehen uns als Dienstleister unserer Aussteller und Besucher. Die gegenwärtigen Unsicherheiten bei Ausstellern und Besuchern, etwa hinsichtlich der möglichen Reisen und Entsendung von Mitarbeitern, gebieten es jetzt, pragmatisch und zuversichtlich in das Jahr 2021 zu schauen.“ Auch die nunmehr fortgeschrittene Zeit spricht für eine Absage. Kooperationspartner und Besucher hatten lange auf konkrete Informationen gewartet, behördliche Vorgaben und Entscheidungsverzögerungen hatten allerdings zur Geduld gezwungen. Doch nun zählt der Blick nach vorn: „Aussteller und Besucher gleichermaßen sollen 2021 an die Erfolge der vergangenen Jahre anknüpfen. Deshalb gehen wir jetzt alle gemeinsam in die solide und gründliche Planung für das nächste Jahr“, so Bettina Schall. Die Entscheidung zur Absage der drei Veranstaltungen 2020 erfolgte nach intensiven und konstruktiven Gesprächen mit vielen Vertretern der Branche, und unterstreiche die Sorgfalt, den Weitblick und die Rücksicht auf die Belange der Aussteller und Besucher gleichermaßen. Das Engagement aller Beteiligten gilt nun der intensiven Vorbereitung des nächsten Messehighlights der Modellbahn- und Modellbaubranche in Friedrichshafen 2021 mit dem Ziel, sich fitzumachen für die Zukunft. Die nächste Faszination Modellbau, Int. Modellbahn-Ausstellung und Echtdampf-Hallentreffen ist vom 05. bis 07. November 2021 geplant. Modellbahn-Schauanlagen - aktuelles Programm bei Amazon

Neuerscheinungen der Schmalspur Ge4/4II von AB-Modell in Nm

Die seit Herbst 2019 lieferbare Ge4/4II erscheint heuer im roten Livree mit großem Glacier Express-Emblem auf den Seitenwänden. Das Modell wird von einem Faulhabermotor mit großer Schwungmasse angetrieben, der in einem gefrästen Messingfahrwerk lagert. Zur Optimierung der Fahreigenschaften ist serienmäßig ein Zimo MX616-Decoder eingebaut, der werksseitig so eingestellt ist, dass er bestens an analog betriebene Anlagen angepasst ist. Gekuppelt wird mit der MicroTrains-Kupplung für N-Schmalspur. Das Modell kann ausschließlich auf meterspurigen Gleisen mit 6,5mm Spurweite verkehren und ist maßstäblich 1:160, soweit technisch machbar. Man hat bei AB-Modell die zusätzlichen Frontsteckdosen der Vielfachsteuerung montiert und deren Griffhebel sogar schwarz abgesetzt. Fein ausgeführt sind die gerundeten Eckfenster, die aus gebogener und einzeln eingeklebter Folie bestehen, die keinen Lupeneffekt verursachen. Freistehende Griffstangen und ein durchbrochen ausgeführtes Abdeckgitter für die Bremswiderstände sind ebenso selbstverständlich, wie die feinen Modellpantografen, die keine elektrische Funktion haben und nicht an einen eventuell vorhandenen Fahrdraht angelegt werden dürfen. Das Modell ist streng limitiert, wird in einer stabilen Schachtel, mit ausführlicher Anleitung und Zertifikat ausgeliefert. Die gänzlich rote Version der Lok 623 ist weiterhin bestell- und lieferbar. Alle bis zum 30.05.2020 vorbestellten Modelle werden in diesen Tagen ausgeliefert. Kunden innerhalb der Europäischen Union profitieren von der dreiprozentigen Mehrwertsteuersenkung, da dieser Vorteil komplett weitergegeben wird. Für Neubestellungen dieses aus geätztem Neusilber und in Handarbeit entstehenden Modells rechnen Interessenten bitte mit 12 bis 18 Monaten Lieferzeit. Weitere Informationen zu Bestellungmöglichkeiten und Preisen finden Sie unter nachfolgendem Link beim Hersteller. Modellbahn-Schauanlagen - aktuelles Programm bei Amazon

Neue Premium-Acryl-Klarlacke und das vielleicht matteste Finish auf dem Markt

Dank des integrierten UV-Blockers schützen sie zudem auch vor Ausbleichen und Farbveränderungen durch
ultraviolette Strahlung im Tageslicht. Die Klarlacke sind bereits gebrauchs- und spritzfertig eingestellt und können direkt und sauber aus der Feintropferflasche dosiert werden. Neben dem wahrscheinlich mattesten Finish auf dem Markt, ist der Premium-Klarlack auch in einer seidenmatten, seidenglänzenden und hochglänzenden Abstufung direkt im Online-Shop des Herstellers erhältlich.

Produktinformationen Tiefmatter Acryl-Klarlack 100 ml - Ultra matter Premium-Klarlack auf Wasserbasis mit integriertem UVBlocker
Art.-Nr.: 83211 UVP: 9,90 € Seidenmatter Acryl-Klarlack 100 ml - Seidig schimmernder Premium-Klarlack auf Wasserbasis mit
integriertem UV-Blocker
Art.-Nr.: 83212 UVP: 9,90 € Seidenglänzender Acryl-Klarlack 100 ml - Seidig glänzender Premium-Klarlack auf Wasserbasis mit
integriertem UV-Blocker
Art.-Nr.: 83213 UVP: 9,90 € Hochglänzender Acryl-Klarlack 100 ml - Hoch glänzender Premium-Klarlack auf Wasserbasis mit
integriertem UV-Blocker
Art.-Nr.: 83214
UVP: 9,90 € Kontaktinformationen BERGSWERK Modellbauzubehör
Marco Bergs
E-Mail: info@bergswerk-modell.de

Viessmann Modellbau aktuelle Produkte bei Amazon 

Neue Premium-Acryl-Klarlacke und das vielleicht matteste Finish auf dem Markt

Dank des integrierten UV-Blockers schützen sie zudem auch vor Ausbleichen und Farbveränderungen durch
ultraviolette Strahlung im Tageslicht. Die Klarlacke sind bereits gebrauchs- und spritzfertig eingestellt und können direkt und sauber aus der Feintropferflasche dosiert werden. Neben dem wahrscheinlich mattesten Finish auf dem Markt, ist der Premium-Klarlack auch in einer seidenmatten, seidenglänzenden und hochglänzenden Abstufung direkt im Online-Shop des Herstellers erhältlich.

Produktinformationen Tiefmatter Acryl-Klarlack 100 ml - Ultra matter Premium-Klarlack auf Wasserbasis mit integriertem UVBlocker
Art.-Nr.: 83211 UVP: 9,90 € Seidenmatter Acryl-Klarlack 100 ml - Seidig schimmernder Premium-Klarlack auf Wasserbasis mit
integriertem UV-Blocker
Art.-Nr.: 83212 UVP: 9,90 € Seidenglänzender Acryl-Klarlack 100 ml - Seidig glänzender Premium-Klarlack auf Wasserbasis mit
integriertem UV-Blocker
Art.-Nr.: 83213 UVP: 9,90 € Hochglänzender Acryl-Klarlack 100 ml - Hoch glänzender Premium-Klarlack auf Wasserbasis mit
integriertem UV-Blocker
Art.-Nr.: 83214
UVP: 9,90 € Kontaktinformationen BERGSWERK Modellbauzubehör
Marco Bergs
E-Mail: info@bergswerk-modell.de

Viessmann Modellbau aktuelle Produkte bei Amazon 

Orient-Express & Co. – die faszinierendsten Züge der Weltgeschichte

Einige dieser Züge sind sogar mittlerweile zu wahren Berühmtheiten geworden, und werden mitunter in bekannten Hollywood-Streifen gezeigt oder sind sogar Schauplätze dieser Filme. Zu den berühmtesten Zügen gehören zum Beispiel der dank Agatha Christie weltweit bekannte Orient-Express. Aber auch die Transsibirische Eisenbahn und der Jacobite Steam Train, vielen auch als Hogwarts Express bekannt, sind weitere Beispiele weltweit bekannter Züge. Von diesen Zügen geht insbesondere auch für Modelleisenbahner eine große Faszination aus, weshalb es von diesen Zügen insbesondere auch Modelle in der verbreiteten Modellbahn-Nenngröße H0 (Halb-Null, Maßstab 1:87) gibt. Ein Zug, ein Mythos – Der Orient-Express Der Orient-Express gehört zu den bekanntesten Luxus-Zügen der Welt. Die Faszination des Orient-Expresses reicht bis zum heutigen Tag und bis 2009 gab es den Express auch noch als regelmäßige Verbindung zwischen Straßburg und Wien - wenn auch als unspektakulärer Nachtzug. Ein völlig anderes Flair als noch vor 100 Jahren, als eine Fahrt von Paris oder London nach Venedig oder Istanbul eher an den Besuch eines der Grand Casinos dieser Zeit erinnerte. Tatsächlich führte die ursprüngliche Strecke des Orient-Expresses an einem realen Casino vorbei, an der Station Sinaia in Rumänien, nahe der Hauptstadt Bukarest. Während in diesem Casino Anfang des 20. Jahrhunderts Klassiker wie Roulette gespielt wurden, beherbergt es heute ein Center für Konferenzen, nahe des ebenfalls luxuriösen Schlosses Peleș von König Carol I, heute ein Museum. Inzwischen lässt sich das Flair der damaligen Zeit allerdings wieder nahezu authentisch erleben, mit diversen privaten Unternehmen, die auf den ursprünglichen Strecken ein Luxuszug-Erlebnis nach heutigem Standard anbieten. Besonders bekannt wurde der Orient-Express durch Agatha Christies Roman „Mord im Orient-Express“, der so erfolgreich war, dass er im Jahre 1974 und 2017 hochkarätig verfilmt wurde. Entsprechend der Berühmtheit des Orient-Expresses werden auf dem Markt zahlreiche qualitativ hochwertige Modell-Eisenbahnen des Zuges angeboten, zum Beispiel vom führenden Modellbahn-Hersteller Märklin. Einmal quer durch Russland - Die Transsibirische Eisenbahn Besonders bekannt und von einer langen Geschichte begleitet ist außerdem die Transsibirische Eisenbahn. Hierbei handelt es sich mit einer Länge von beeindruckenden 9.288 km um die längste Eisenbahnstrecke der Welt. Sie startet in der russischen Hauptstadt Moskau, von dort aus passiert sie über einen Zeitraum von ca. sechs Tagen auf dem Weg nach Wladiwostok ganze 400 Bahnhöfe. Die Planungen für die Transsibirische Eisenbahn begannen bereits in den 1870er-Jahren. Fertiggestellt wurde sie jedoch nach langen Bauarbeiten, die 1891 anfingen, erst im Jahr 1916. Mittlerweile ist die Strecke weltweit bekannt, da auf der Route die zahlreichen Naturschönheiten der russischen Landschaft wunderbar betrachtet werden können. Heutzutage ist die Fahrt mit der legendären Eisenbahn für viele ein lang gehegter Traum. Wer mit der Transsibirischen Eisenbahn fahren möchte, der hat die Wahl zwischen der klassischen Route, die in Moskau startet und dann durch Sibirien bis zum Pazifik verläuft, oder der transmongolischen Strecke. Letztere fährt zum Großteil in Russland, nach dem Baikalsee geht es jedoch in Richtung Mongolei und China weiter. Aufgrund ihrer Bekanntheit und Geschichtsträchtigkeit ist auch die Transsibirische Eisenbahn bei Modellbahnsammlern beliebt. Online findet man auch einige thematisch assoziierte Eisenbahnmodelle, die sich preislich und qualitativ allerdings eher an den Einsatz im Kinderzimmer als auf einer vorbildnahen Modellbahn-Anlage orientieren. Auf Harry Potters Tracks – der Jacobite Steam Train  Der Jacobite Steam Train ist vielen dadurch bekannt, dass er immer wieder in den erfolgreichen „Harry Potter“ - Filmen auftaucht. In den Filmen ermöglicht er die Verbindung vom Bahnhof in London bis in das Hogwarts-Gelände, und wird deshalb „Hogwarts Express“ genannt. Aufgrund der großen Beliebtheit der „Harry Potter“-Bücher und -Filme, gibt es zahlreiche Touristen, die eine Fahrt mit dem Jacobite Steam Train als die ultimative Chance ansehen, sich in die Welt der Zauberer und Hexen versetzt zu fühlen. Aufgrund der großen Nachfrage fährt der Zug mehrmals täglich. Anders als in den Filmen gezeigt, startet die Dampflokomotive jedoch nicht in der britischen Metropole London. Die Fahrt mit dem Zug beginnt nämlich in Schottland, genauer gesagt in Fort William und endet im beschaulichen Fischerort Mallaig. Die Fahrt dauert nur etwas mehr als zwei Stunden. In dieser Zeit hat man jedoch die Gelegenheit, die beeindruckende schottische Landschaft ausgiebig zu bestaunen. Der Jacobite Steam Train fährt direkt durch die rauhe und faszinierende Welt Schottlands und passiert das beeindruckende Glenfinnan Viadukt (Photo by the1willy, Pixabay Licence) Zu den Highlights auf der Strecke gehören zum Beispiel Loch Eil, Arisaig, das Glenfinnan Monument und das Glenfinnan Viadukt. Auch Loch Shiel, ebenfalls bekannt aus den Filmen, in denen er den Hogwarts-See darstellt, wird auf der Fahrt passiert. Die Jacobite Steam Train findet man in Form des Hogwarts-Express bei mehreren Modelleisenbahn-Herstellern und -Händlern. Für Modelleisenbahn-Liebhaber, die sich für die Welt Harry Potters begeistern, ist also gesorgt.

Märklineum Göppingen: Eröffnung Herbst 2020

Das Märklineum wird eine neue touristische Attraktion im Großraum Stuttgart. Nicht nur Modelleisenbahnfans können hier die traditionsreiche Geschichte der Firma Märklin erleben. Der erste Bauabschnitt, der Märklin Store, wurde bereits fertiggestellt und eröffnet. Als Stahlkonstruktion in der Optik eines Lokschuppens aufgebaut ist der Store alleine für sich sehenswert. In unzähligen Glasvitrinen sind die Produkte der Firmen Märklin, Trix und LGB präsentiert. Darüber hinaus sind alle namhaften Hersteller von Zubehörartikeln im Sortiment. In der dazugehörenden Fundgrube sind besondere Schnäppchen zu erstehen und im Märklin Service kann jeder Modellbahn geholfen werden. Natürlich finden Besucher auch kleine Besonderheiten und Geschenkideen als Andenken für den Besuch im Märklineum. Der Eintritt in den Store ist kostenlos. Im Hof vor dem Museum erwartet die Besucher eine 130 tonnenschwere, 22 Meter lange und 4,30 Meter hohe Lokomotive der Baureihe 44. Der zweite Bauabschnitt, dass Herzstück, soll im Herbst 2020 eröffnen. Auf 2.000 Quadratmeter Ausstellungsfläche werden Produkte aus der gesamten Firmengeschichte präsentiert. Die Historie von Märklin wird über moderne Kommunikationskonzepte anschaulich und verständlich aufbereitet. Die 400 Quadratmeter große Modellbahnanlage ist auf zwei Ebenen zugänglich und wird zum Zeitpunkt der Eröffnung noch weiter Gestalt annehmen. Die Besucher können die Ausstellung selbstständig erleben oder sich mit einem Audio-Guide führen lassen. Für Bus- und Reiseveranstalter wurde ein umfangreiches Programm ausgearbeitet, welches einen längeren Aufenthalt in Göppingen/Stuttgart ganz einfach realisieren lässt. Die Notwendigkeit eines neuen Konzeptes hat das Unternehmen bereits vor Jahren erkannt. Das alte Museum im Gewerbegebiet im Osten Göppingens erfüllte die Erwartungen vieler Besucher nicht. Ziel des Märklineums ist einerseits die Kundenbindung, andererseits die Neukundengewinnung. „Wir wollen die Menschen für das Thema Modellbahn begeistern!“ so Florian Sieber, Geschäftsführer. Märklin Spielewelt bei Amazon 

TILLIG Neuheiten Juni/Juli 2020 in den Nenngrößen TT und H0

  Art.-Nr.: 01172 Zugset der DR in H0m, bestehend aus Dampflokomotive BR 99.57, einem Personenwagen KB4i, einem Packwagen KBD4i und einem gedeckten Güterwagen Gw, Ep. III   Art.-Nr.: 01173 Zugset der DR in H0e, bestehend aus Dampflokomotive BR 99.57, einem Personenwagen KB4i, einem Packwagen KBD4i und einem gedeckten Güterwagen Gw, Ep. III   Art.-Nr.: 03946 Packwagen KBD4i der DR, Ep. IV   Art.-Nr.: 03983 Personenwagen KB4i der DR, Ep. IV   Art.-Nr.: 13946 Packwagen KBD4i der DR, Ep. IV   Art.-Nr.: 13983 Personenwagen KB4i der DR, Ep. IV   Art.-Nr.: 70043 Set der RailAdventure GmbH, bestehend aus zwei Packwagen Dmz und Loco-Buggy-Set, Ep. VI  
  Art.-Nr.: 08695 Wartburg 353 „Deutsche Volkspolizei“   Art.-Nr.: 13599 Reisezugwagen 2. Klasse By 439, Bauart Halberstadt, der DB AG, Ep. V   Art.-Nr.: 14601 Rungenwagen Laaps der PKP Cargo, Ep. VI   Art.-Nr.: 15699 Offener Güterwagen Eanos-x 055 der DB Cargo, Ep. VI   Art.-Nr.: 502190ff Elektrolokomotive 250 003-1 der DR, Ep. IV   Art.-Nr.: 502197 Messbeiwagen der DR, Ep. IV   Art.-Nr.: 502198 Diesellokomotive 108 001-9 der DR, Ep. IV   Art.-Nr.: 502199 Güterwagenset der DR, bestehend aus einem gedeckter Güterwagen und zwei offenen Güterwagen, Ep. III   Art.-Nr.: 502200 Niederbordwagen der DR, beladen mit Möbelanhänger, Ep. III   Art.-Nr.: 502201 Schlafwagenset der DR, bestehend aus zwei Schlafwagen, Ep. III   Art.-Nr.: 502202 Messwagen 4 der DR, Ep. IV   Art.-Nr.: 502203 Messwagen 2 der DB AG, Ep. V   Art.-Nr.: 502204 Flüssiggaswagen "Chemische Fabrik von Heyden" der DRG, Ep. II   Art.-Nr.: 502205 Umbauwagenset der DB, Ep. IV   Art.-Nr.: 502206 Flüssiggaswagen "DEURAG" der DR Bit-US-Zone, Ep. III   Art.-Nr.: 502207 Reisezugwagen mit Gepäckabteil "TILLIG-TT-CLUB", Ep. VI  

Art.-Nr.: 502208 Niederbordwagenset der DB Bahnbau, bestehend aus zwei Niederbordwagen mit Beladung, Ep. VI

 

 

  TILLIG aktuelles Programm bei amazon.de 

Öffnungszeiten des Märklineum ab Herbst 2020

Für alle Modellbahn-Fans wird die Eröffnung des Märklineums ein besonderer Termin im Modellbahnkalender 2020, der ja durch die coronabedingten Veranstaltungsausfälle arg geruft worden ist. Das neue Märklineum öffnet im Herbst 2020, der genaue Eröffnungstermin wird noch bekanntgegeben. Darüber werden wir Sie auf Modellbahntechnik aktuell selbstverständlich informieren. Die Kontaktdaten: Märklineum Reuschstraße 6 73033 Göppingen Öffnungszeiten Dienstag bis Sonntag 10:00 bis 18:00 Uhr

Tipp: Einen ausführlichen Bericht über den Start des Baus des Märklineums 2017 finden Sie auf unserer Startseite, blättern Sie einfach ein bisschen nach unten.

Weitere Infos erreichen Sie unter den nachfolgenden Links. Märklin Spielewelt bei Amazon 

Öffnungszeiten des Märklineum ab Herbst 2020

Für alle Modellbahn-Fans wird die Eröffnung des Märklineums ein besonderer Termin im Modellbahnkalender 2020, der ja durch die coronabedingten Veranstaltungsausfälle arg geruft worden ist. Das neue Märklineum öffnet im Herbst 2020, der genaue Eröffnungstermin wird noch bekanntgegeben. Darüber werden wir Sie auf Modellbahntechnik aktuell selbstverständlich informieren. Die Kontaktdaten: Märklineum Reuschstraße 6 73033 Göppingen Öffnungszeiten Dienstag bis Sonntag 10:00 bis 18:00 Uhr

Tipp: Einen ausführlichen Bericht über den Start des Baus des Märklineums 2017 finden Sie auf unserer Startseite, blättern Sie einfach ein bisschen nach unten.

Weitere Infos erreichen Sie unter den nachfolgenden Links. Märklin Spielewelt bei Amazon 

Roco-Neuheit: Formvariante der BR 86 der Deutschen Bundesbahn

2020 ist ein besonderes Jahr für die Modelleisenbahn GmbH. Vor 60 Jahren wurde der Grundstein für ROCO als einer der erfolgreichsten Modellbahnhersteller gelegt. Das Traditionsunternehmen blieb seit 1960 mit seiner Produktpalette nicht nur auf Schiene, sondern ist mit seinen Modellen auch weiter auf der Überholspur. Das 60-jährige Bestehen der Marke ROCO ist mitunter einer der Hauptgründe, warum die Konstrukteure und Produktmanager ein Feuerwerk an neuen Modellen präsentieren. Mit mehr als 500 Neuheiten und Jubiläumsmodellen warten 2020 wieder viele wahre Highlight-Modelle auf alle Modellbahner, auf die man gespannt sein darf. Unter den Neuheiten ist aktuell eine Formvariante der Dampflokomotive mit neuer Betriebsnummer BR 086 400 der Deutschen Bundesbahn in der Auslieferung. Nach dem Ende des 2. Weltkrieges befanden sich 386 Maschinen der BR 86 auf Westdeutschem Gebiet. Die meisten ließen sich instand setzen, sodass die DB 1952 über 378 Loks dieser Baureihe verfügte. Zum Aufgabenbereich gehörten neben den Nebenbahnzügen auch regelmäßig die Beförderung von Eilzügen sowie das Rangieren in Güterbahnhöfen. Die letzten Maschinen schieden bei der DB 1974, als BR 086 bezeichnet, aus dem Betriebsdienst aus. Das Modell (73022, 73026) der wunderschönen Dame wurde von ROCO nun filmisch in Szene gesetzt! Die bisherigen, preisgekrönten Varianten werden 2021 auch noch durch die 086 400-9  (70317) ergänzt. Den Youtube-Film erreichen Sie direkt mit nachstehendem Link.

Tipp: Eine ausführliche Vorstellung der Roco 86er finden Sie in der November-Ausgabe 2019 von Modellbahntechnik aktuell.

Modellbahn-Schauanlagen - aktuelles Programm bei Amazon

NME Neuheitenauslieferung Getreidewagen Juli 2020 in H0

Bohnhorst Getreidewagen Im Juli beginnt NME (Nürnberger Modell Eisenbahnen) mit der Auslieferung der Tagnpps 102m³ mit Sonderlogos „Wascosa“ und „Astra Rail“ an den Fachhandel. Die Vorbildwagen sind aktuell im Einsatz, die H0-Modelle sind unter folgenden Artikel-Nummern im Fachhandel erhältlich:
  • 507611 Bohnhorst für Gleichstrom
  • 507661 Bohnhorst für Wechselstrom
Der UVP beträgt 59,90 EUR. --------------------------------------------------------------------------------- Es sind dann auch Bohnhorst-Wagen ohne Sonderlogos mit einer Zugschlussbeleuchtung und eingebautem Funktionsdekoder erhältlich, sowohl für DC/DCC und AC/AC digital. Der UVP beträgt jeweils 89,90 EUR.
  • 507690 Bohnhorst mit Zugschlussbeleuchtung DE, DC/DCC
  • 507695 Bohnhorst mit Zugschlussbeleuchtung DE, AC/AC digital
--------------------------------------------------------------------------------- Ermewa Getreidewagen Tagnpps 101m³, DC + AC Es sind 6 Modelle mit unterschiedlichen Betriebsnummern im Fachhandel erhältlich:
  • 512620 – 512625 Ermewa Getreidewagen für Zweileiter/Gleichstrom.
  • 512670 – 512675 Ermewa Getreidewagen für Wechselstrom.
Die Wechselstrommodelle haben identische Betriebsnummern wie die Gleichstrommodelle, sind aber werksseitig mit nicht-isolierten AC-Achsen ausgerüstet. Der UVP beträgt 59,90 EUR --------------------------------------------------------------------------------- Es sind zudem auch Wagen mit einer Zugschlussbeleuchtung und eingebautem Funktionsdekoder erhältlich, sowohl für DC/DCC und AC/AC digital. Der UVP dieser Modelle beträgt 89,90 EUR.
  • 512692 Ermewa mit Zugschlussbeleuchtung DE, DC/DCC
  • 512693 Ermewa mit Zugschlussbeleuchtung DE, AC/AC dig.
--------------------------------------------------------------------------------- Gleispläne bei Amazon 

NME Neuheitenauslieferung Juli 2020 in H0

Bohnhorst Getreidewagen Tagnpps 102m³ mit Sonderlogos „Wascosa“ und „Astra Rail“. Die Vorbildwagen sind aktuell im Einsatz, die H0-Modelle sind unter folgenden Artikel-Nummern im Fachhandel erhältlich:
  • 507611 Bohnhorst für Gleichstrom
  • 507661 Bohnhorst für Wechselstrom
Der UVP beträgt 59,90 EUR. --------------------------------------------------------------------------------- Es sind dann auch Bohnhorst-Wagen ohne Sonderlogos mit einer Zugschlussbeleuchtung und eingebautem Funktionsdekoder erhältlich, sowohl für DC/DCC und AC/AC digital. Der UVP beträgt jeweils 89,90 EUR.
  • 507690 Bohnhorst mit Zugschlussbeleuchtung DE, DC/DCC
  • 507695 Bohnhorst mit Zugschlussbeleuchtung DE, AC/AC digital
--------------------------------------------------------------------------------- Ermewa Getreidewagen Tagnpps 101m³, DC + AC Es sind 6 Modelle mit unterschiedlichen Betriebsnummern im Fachhandel erhältlich:
  • 512620 – 512625 Ermewa Getreidewagen für Zweileiter/Gleichstrom.
  • 512670 – 512675 Ermewa Getreidewagen für Wechselstrom.
Die Wechselstrommodelle haben identische Betriebsnummern wie die Gleichstrommodelle, sind aber werksseitig mit nicht-isolierten AC-Achsen ausgerüstet. Der UVP beträgt 59,90 EUR --------------------------------------------------------------------------------- Es sind zudem auch Wagen mit einer Zugschlussbeleuchtung und eingebautem Funktionsdekoder erhältlich, sowohl für DC/DCC und AC/AC digital. Der UVP dieser Modelle beträgt 89,90 EUR.
  • 512692 Ermewa mit Zugschlussbeleuchtung DE, DC/DCC
  • 512693 Ermewa mit Zugschlussbeleuchtung DE, AC/AC dig.
--------------------------------------------------------------------------------- Gleispläne bei Amazon 

Im 4. Quartal 2020 in Auslieferung: Märklin H0-Diesellokomotive Class 66 der HGK

Die Vorbildmaschine Eine preisgünstige Diesellok für den britischen Markt produzierte 1985 erstmals der amerikanische Hersteller Electro-Motive Division (EMD), eine 100 %-ige Tochter von General Motors (GM). Heraus kam eine als Class 59 bezeichnete, sechsachsige, dieselelektrische Maschine des Typs EMD JT26CW-SS in kantigem Design und dem 2.460 kW starken Dieselmotor GM 16-645E3C, die in ihren äußeren Abmessungen dem kleineren britischen Lichtraumprofil entsprach. Als Basis benutzte EMD die in großen Stückzahlen produzierten US-Dieselloks des Typs SD40-2, die sich aufgrund ihres bewährten, einfachen Aufbaus als sehr zuverlässig erwiesen hatten. Zunächst für britische Bahnunternehmen überarbeitete und verbesserte EMD dann Mitte der 1990er Jahre die Class 59 als äußerlich weitgehend unveränderte Loks mit einem 2.350 starken GM-Motor 12N-710G3B-EC als Class 66 (Typ JT42CWR), die ab 1998 zunächst bei britischen EVU in Betrieb gingen. Ihr Dieselmotor wirkt auf einen Drehstromgenerator vom Typ M AR8/CA6, welcher die elektrische Energie für die sechs Reihenschluss-Kollektorfahrmotoren liefert, die in den Drehgestellen untergebracht sind und über einen Tatzlagerantrieb auf die Radsätze wirken. Ihre dreiachsigen Drehgestelle besitzen radial einstellbare Endradsätze und einen seitenverschiebbaren Mittelradsatz. Die beiden Endführerhäuser sind über einen Gang durch den Maschinenraum miteinander verbunden. Weil die Loks ursprünglich anfangs nur für einen Einsatz in Großbritannien vorgesehen waren, sitzt der Lokführer auf der linken Seite statt auf der rechten. Mit einer Höchstgeschwindigkeit von 120 km/h können sie auch auf elektrifizierten Hauptstrecken mit anderen Zügen mithalten. Aufgrund verschärfter Abgasbestimmungen ab dem 1. Januar 2009 musste 2005 die Typenreihe überarbeitet werden, um die dann gültige Abgasnorm der EU-Stufe IIIa einzuhalten. So entstand bis Ende 2005 die emissionsärmere Variante als JT42CWRM (in Großbritannien: JT42CWR-T1) mit optimiertem, 2.420 kW starken Dieselmotor 12-710G3B-T2, besserer Schallisolierung im Führerstand und dem optionalen Einbau einer Klimaanlage, einer dritten Tür auf einer Seite aufgrund teilweisen Wegfalls des durchgehenden Seitengangs im Lokkasten, zweiteiligen Führerhausseitenfenstern sowie größeren Lüfterjalousien. Die erste Bahngesellschaft, welche die Class 66 nach Deutschland holte, war die Häfen und Güterverkehr Köln AG (HGK), heute RheinCargo GmbH & Co. KG (RCH). 1999 mietete die Bahngesellschaft zunächst zwei Loks als DE 61 und 62 an, welche sie dann 2000/01 kaufte. Fast zeitgleich hielt die Class 66 auch in anderen europäischen Ländern Einzug und so findet man die Loks heute in Frankreich, Belgien, Dänemark, den Niederlanden, Luxemburg, Norwegen, Polen und Schweden. 41 der JT42CWRM gelangten sogar nach Ägypten. Bis zur Einstellung der Produktion in 2016 wurden insgesamt 651 Exemplare an europäische Kunden ausgeliefert, davon 436 Maschinen als JT42CWR und 215 Exemplare als JT42CWR(M/-T1). Viele Class 66 gehören Leasing-Firmen wie der Porterbrook Leasing Company, Eversholt Rail, Beacon Rail Leasing oder Macquarie European Rail, welche die Loks an Dritte in zahlreichen europäischen Ländern vermieten. Farbgebungen und Beschriftungen sind daher sehr vielfältig und wechseln ständig. Die Class 66 bei der HGK Die Class 66 der Häfen und Güterverkehr Köln AG (HGK): 1999 mietete die Bahngesellschaft Häfen und Güterverkehr Köln AG (HGK) zunächst zwei Loks als DE 61 und 62 an, welche sie dann 2000/01 kaufte. Weitere Exemplare konnten gemietet werden, so dass die HGK (heute RheinCargo GmbH & Co. KG –RCH) derzeit über einen Bestand von neun Maschinen verfügt. Seit Anbeginn Stammleistungen sind Kesselwagenzüge u.a. nach Braunschweig, Ingolstadt, Marktredwitz und Aichstetten, oft auf dem ganzen Laufweg mit einer Class 66 bespannt. Aber auch vor Ganzzügen mit unterschiedlicher Ladung können die Loks gesichtet werden. Das Märklin-Modell der Diesellok Class 66
  • Mit Digital-Decoder mfx+ und umfangreichen Geräusch- und Lichtfunktionen.
  • Geregelter Hochleistungsantrieb mit Schwungmasse zentral eingebaut.
  • 4 Achsen über Kardan angetrieben. Haftreifen.
  • Fahrtrichtungsabhängig wechselndes Dreilicht-Spitzensignal und 2 rote Schlusslichter konventionell in Betrieb, digital schaltbar.
  • Spitzensignal an Lokseite 2 und 1 jeweils separat digital abschaltbar. Wenn Spitzensignal an beiden Lokseiten abgeschaltet ist, dann beidseitige Funktion des Doppel-A-Lichtes.
  • Führerstandsbeleuchtung digital schaltbar. Steuerpultbeleuchtung digital schaltbar.
  • Beleuchtung mit wartungsfreien warmweißen und roten Leuchtdioden (LED). Serienmäßig eingebauter Rauchgenerator.
  • Viele separat angesetzte Details. Detaillierte Pufferbohle. Ansteckbare Bremsschläuche liegen bei.
  • Beiliegende Frontabdeckungen können zusätzlich an der Pufferbohle montiert werden.
  • Länge über Puffer ca. 24,7 cm.
  • Serienmäßig eingebauter Rauchgenerator mit dynamischem Rauchausstoß
Weitere Informationen zu den umfangreichen Digitalfunktionen finden Sie unter dem nachfolgenden Produktlink bei märklin.de. UVP: 435,00 €, dieses Modell finden Sie in Zweileiter-Gleichstromausführung im Trix H0-Sortiment unter der Artikelnummer 22691. Märklin Spielewelt bei Amazon 

Im 4. Quartal 2020 in Auslieferung: Märklin H0-Diesellokomotive Class 66 der HGK

Die Vorbildmaschine Eine preisgünstige Diesellok für den britischen Markt produzierte 1985 erstmals der amerikanische Hersteller Electro-Motive Division (EMD), eine 100 %-ige Tochter von General Motors (GM). Heraus kam eine als Class 59 bezeichnete, sechsachsige, dieselelektrische Maschine des Typs EMD JT26CW-SS in kantigem Design und dem 2.460 kW starken Dieselmotor GM 16-645E3C, die in ihren äußeren Abmessungen dem kleineren britischen Lichtraumprofil entsprach. Als Basis benutzte EMD die in großen Stückzahlen produzierten US-Dieselloks des Typs SD40-2, die sich aufgrund ihres bewährten, einfachen Aufbaus als sehr zuverlässig erwiesen hatten. Zunächst für britische Bahnunternehmen überarbeitete und verbesserte EMD dann Mitte der 1990er Jahre die Class 59 als äußerlich weitgehend unveränderte Loks mit einem 2.350 starken GM-Motor 12N-710G3B-EC als Class 66 (Typ JT42CWR), die ab 1998 zunächst bei britischen EVU in Betrieb gingen. Ihr Dieselmotor wirkt auf einen Drehstromgenerator vom Typ M AR8/CA6, welcher die elektrische Energie für die sechs Reihenschluss-Kollektorfahrmotoren liefert, die in den Drehgestellen untergebracht sind und über einen Tatzlagerantrieb auf die Radsätze wirken. Ihre dreiachsigen Drehgestelle besitzen radial einstellbare Endradsätze und einen seitenverschiebbaren Mittelradsatz. Die beiden Endführerhäuser sind über einen Gang durch den Maschinenraum miteinander verbunden. Weil die Loks ursprünglich anfangs nur für einen Einsatz in Großbritannien vorgesehen waren, sitzt der Lokführer auf der linken Seite statt auf der rechten. Mit einer Höchstgeschwindigkeit von 120 km/h können sie auch auf elektrifizierten Hauptstrecken mit anderen Zügen mithalten. Aufgrund verschärfter Abgasbestimmungen ab dem 1. Januar 2009 musste 2005 die Typenreihe überarbeitet werden, um die dann gültige Abgasnorm der EU-Stufe IIIa einzuhalten. So entstand bis Ende 2005 die emissionsärmere Variante als JT42CWRM (in Großbritannien: JT42CWR-T1) mit optimiertem, 2.420 kW starken Dieselmotor 12-710G3B-T2, besserer Schallisolierung im Führerstand und dem optionalen Einbau einer Klimaanlage, einer dritten Tür auf einer Seite aufgrund teilweisen Wegfalls des durchgehenden Seitengangs im Lokkasten, zweiteiligen Führerhausseitenfenstern sowie größeren Lüfterjalousien. Die erste Bahngesellschaft, welche die Class 66 nach Deutschland holte, war die Häfen und Güterverkehr Köln AG (HGK), heute RheinCargo GmbH & Co. KG (RCH). 1999 mietete die Bahngesellschaft zunächst zwei Loks als DE 61 und 62 an, welche sie dann 2000/01 kaufte. Fast zeitgleich hielt die Class 66 auch in anderen europäischen Ländern Einzug und so findet man die Loks heute in Frankreich, Belgien, Dänemark, den Niederlanden, Luxemburg, Norwegen, Polen und Schweden. 41 der JT42CWRM gelangten sogar nach Ägypten. Bis zur Einstellung der Produktion in 2016 wurden insgesamt 651 Exemplare an europäische Kunden ausgeliefert, davon 436 Maschinen als JT42CWR und 215 Exemplare als JT42CWR(M/-T1). Viele Class 66 gehören Leasing-Firmen wie der Porterbrook Leasing Company, Eversholt Rail, Beacon Rail Leasing oder Macquarie European Rail, welche die Loks an Dritte in zahlreichen europäischen Ländern vermieten. Farbgebungen und Beschriftungen sind daher sehr vielfältig und wechseln ständig. Die Class 66 bei der HGK Die Class 66 der Häfen und Güterverkehr Köln AG (HGK): 1999 mietete die Bahngesellschaft Häfen und Güterverkehr Köln AG (HGK) zunächst zwei Loks als DE 61 und 62 an, welche sie dann 2000/01 kaufte. Weitere Exemplare konnten gemietet werden, so dass die HGK (heute RheinCargo GmbH & Co. KG –RCH) derzeit über einen Bestand von neun Maschinen verfügt. Seit Anbeginn Stammleistungen sind Kesselwagenzüge u.a. nach Braunschweig, Ingolstadt, Marktredwitz und Aichstetten, oft auf dem ganzen Laufweg mit einer Class 66 bespannt. Aber auch vor Ganzzügen mit unterschiedlicher Ladung können die Loks gesichtet werden. Das Märklin-Modell der Diesellok Class 66
  • Mit Digital-Decoder mfx+ und umfangreichen Geräusch- und Lichtfunktionen.
  • Geregelter Hochleistungsantrieb mit Schwungmasse zentral eingebaut.
  • 4 Achsen über Kardan angetrieben. Haftreifen.
  • Fahrtrichtungsabhängig wechselndes Dreilicht-Spitzensignal und 2 rote Schlusslichter konventionell in Betrieb, digital schaltbar.
  • Spitzensignal an Lokseite 2 und 1 jeweils separat digital abschaltbar. Wenn Spitzensignal an beiden Lokseiten abgeschaltet ist, dann beidseitige Funktion des Doppel-A-Lichtes.
  • Führerstandsbeleuchtung digital schaltbar. Steuerpultbeleuchtung digital schaltbar.
  • Beleuchtung mit wartungsfreien warmweißen und roten Leuchtdioden (LED). Serienmäßig eingebauter Rauchgenerator.
  • Viele separat angesetzte Details. Detaillierte Pufferbohle. Ansteckbare Bremsschläuche liegen bei.
  • Beiliegende Frontabdeckungen können zusätzlich an der Pufferbohle montiert werden.
  • Länge über Puffer ca. 24,7 cm.
  • Serienmäßig eingebauter Rauchgenerator mit dynamischem Rauchausstoß
Weitere Informationen zu den umfangreichen Digitalfunktionen finden Sie unter dem nachfolgenden Produktlink bei märklin.de. UVP: 435,00 €, dieses Modell finden Sie in Zweileiter-Gleichstromausführung im Trix H0-Sortiment unter der Artikelnummer 22691. Märklin Spielewelt bei Amazon